Funeral for a Dog mit Sky X Fiction & Live TV streamen

12 Monate
Fiction & Live TV Binge Pass

€ 150,-
entspricht € 12,50 pro Monat

Du sparst € 89,-

6 Monate
Fiction & Live TV Binge Pass

€ 90,-
entspricht € 15,- pro Monat

Du sparst € 29,-

1 Monat
Fiction & Live TV

€ 19,99
pro Monat

Monatlich kündbar.

Funeral for a Dog

DE | Drama | Sky | 2022
Staffel: 1 | IMDb-Rating: 6,7

Bewegendes Drama mit Friedrich Mücke über eine abenteuerliche Liebe und die Suche nach dem Glück.

Der Journalist Daniel Mandelkern (Albrecht Schuch) befindet sich mitten in einer Lebenskrise, als er eine spannende neue Aufgabe bekommt: er soll nach Italien reisen, um den Schriftsteller Mark Svensson (Friedrick Mücke) zu interviewen. Dieser wird zwar von der Kritik gefeiert, doch lebt zurückgezogen, abseits jeglichen Rummels um seine Person, an einem italienischen See. Nach seiner Ankunft lernt Daniel nicht nur den berühmten Autor kennen, sondern auch Tuuli (Alina Tomnikov) und Felix (Daniel Sträßer). Zusammen leben Mark, Tuuli und Felix in einem geheimnisvollen Liebesdreieck, das sie gemeinsam um den gesamten Planeten geführt hat, nach Südamerika, Finnland und New York.

Am Ende dieser aufregenden Reise über verschiedene Kontinente kam es jedoch zu einem großen Verlust, dessen Nachwirkungen noch deutlich zu spüren sind. Daniel kommt die Geschichte von Mark, Tuuli, und Felix bekannt vor aus Svenssons Roman. Doch er bemerkt, dass etwas nicht stimmt und stellt weitere Nachforschungen an – Recherchen, die ihn zu einer schockierenden Entdeckung führen.

Als Vorlage für das Sky Original Funeral for a Dog diente der Roman „Bestattung eines Hundes“ von Thomas Pletzinger. Pletzinger selbst war beteiligt an der Adaption seines bewegenden Debütromans und schuf daraus zusammen mit Hanno Hackfort und Bob Konrad eine achtteilige Serie, für die Regie waren Barbara Albert und David Dietl verantwortlich. Und auch der Cast ist hochkarätig besetzt, unter anderem mit Friedrich Mücke, Albrecht Schuch, der 2020 das Kunststück vollbrachte im selben Jahr den Deutschen Filmpreis für die beste männliche Hauptrolle und Nebenrolle zu gewinnen, Daniel Sträßer (Hausen) sowie der finnischen Schauspielerin Alina Tomnikov.

Gedreht wurde Funeral for a Dog an einigen der schönsten Orte der Welt, die Crew reiste unter anderem nach Italien, Bulgarien, Kuba und New York. Diese Sehnsuchtsorte stilgerecht einzufangen war die Aufgabe von Kameramann Frank Griebe, der bereits in Babylon Berlin sein Händchen für bildgewaltige Szenerien unter Beweis stellen konnte. Als Resultat ist Funeral for a Dog ein bewegendes und mitreißendes Drama über die Liebe – und Pflichtprogramm für alle Serienfans.

Häufig gestellte Fragen und Antworten