Last King of the Cross jetzt mit Fiction & Live TV streamen

Nur für kurze Zeit

12 Monate
Fiction & Live TV Binge Pass

€ 99,-
entspricht € 8,25 pro Monat

Du sparst € 140,-

1 Monat
Fiction & Live TV

€ 19,99
pro Monat

Monatlich kündbar.

Last King of the Cross

AUS | Crime | Sky | 2023 -
Staffeln: 1 | IMDb: 7,3

Nachtclubbesitzer John Ibrahim erobert das Rotlichtmilieu und die kriminelle Unterwelt Sydneys.

John Ibrahim wächst als Kind im australischen Sydney der 90er Jahre auf. Doch als Sohn einer armen libanesischen Migrantenfamilie, die aus ihrer von Krieg heimgesuchten Heimat geflohen ist, stehen seine sozialen und wirtschaftlichen Aufstiegschancen mehr als schlecht. Die harten, entbehrungsreichen Jahre seiner Jugend haben John gelehrt, was es bedeutet am Boden zu sein, ihn aber auch zu dem Mann gemacht, der er jetzt ist: Machthungrig und motiviert sein Leben zu verändern…

Bereits als Jugendlicher ist John gemeinsam mit seinem Bruder Sam in den Rängen der kriminellen Unterwelt aufgestiegen, wodurch er sich ein kleines Vermögen verdienen konnte. Die Geschwister eröffneten daraufhin ihren eigenen Club und geben nun alles, um die Leiter der lokalen Rotlichtszene von Kings Cross bis nach ganz oben zu erklimmen. Allerdings ist das Milieu hart umkämpft, weshalb sie sich schnell zwischen Gewalt, Drogen, Korruption und Sex wiederfinden. Immer wieder wird das Familiengeschäft bedroht und die Brüder müssen mit den unterschiedlichsten Widrigkeiten fertig werden.

Last King of the Cross basiert auf der gleichnamigen Autobiografie des Nachtclubbesitzers John Ibrahim, dessen Brüder ebenfalls berüchtigte Größen in der Unterwelt von Sydney sind. In der Gangsterserie wird John von dem australischen Schauspieler Lincoln Younes verkörpert. Sein Bruder Sam wird unterdessen von Claude Jabbour gespielt. Des Weiteren sind Tim Roth (u.a. Tin Star, Pulp Fiction), Callan Mulvey, Matt Nable, Maria Tran und Tess Haubrich (u.a. Wolverine) in weiteren Rollen zu sehen.

Der Verfilmung der Bestseller-Autobiografie ist eine Sky Original Serie, die den langen Aufstiegs eines Nachclub-Moguls in Sydney erzählt. Für das Drehbuch zur Crimeserie waren Kieran Darcy-Smith und Morgan O’Neill verantwortlich, während Mark Fennessy und Karl Zwicky als Produzenten tätig waren. Die Regie zu Last King of the Cross haben neben Darcy-Smith auch Catherine Millar, Grant Brown sowie Ian Watson übernommen. Die spannende erste Staffel umfasst insgesamt zehn turbulente Folgen und ist ein Muss für alle Fans des Gangster- und Mafia-Genres.

Häufig gestellte Fragen und Antworten