DMZ mit Sky X Fiction & Live TV streamen

12 Monate
Fiction & Live TV Binge Pass

€ 150,-
entspricht € 12,50 pro Monat

Du sparst € 89,-

6 Monate
Fiction & Live TV Binge Pass

€ 90,-
entspricht € 15,- pro Monat

Du sparst € 29,-

1 Monat
Fiction & Live TV

€ 19,99
pro Monat

Monatlich kündbar.

DMZ

USA | Science-Fiction | HBO | 2022
Staffel: 1 | IMDb-Rating: 5,3

Rosario Dawson muss in der DC Comic-Adaption DMZ im umkämpften Manhattan ihren verlorenen Sohn finden.

Die USA sind gespalten, ein zweiter Bürgerkrieg erschüttert in nicht allzu ferner Zukunft die Vereinigten Staaten, Menschen müssen flüchten, Mütter suchen im rechtsfreien Kriegsgebiet nach ihren Kindern. Manhattan – zerstört und von der Außenwelt abgeschnitten – wird zur „Demilitarized Zone“ (DMZ) erklärt und ist dadurch zu einem gefährlichen und unberechenbaren Ort geworden. Sanitäterin Alma Ortega ist bereits vor einigen Jahren während des Ausbruchs des Krieges aus der einstigen Metropole geflohen und hat dabei ihren Sohn verloren. Nun will sie in die brutale DMZ zurückkehren, um ihn zu finden.

Im gesetzlosen Niemandsland trifft Alma auf verschiedene Gangs, Milizen und Warlords, die alle um die Vorherrschaft in der gesetzlosen Zone kämpfen. Demagoge Parco Delgaro will ebenfalls um jeden Preis die umkämpfe Machtposition an sich reißen und schreckt dabei nicht einmal vor den unverzeihlichsten Gräueltaten zurück. Zudem verbindet Alma und Parco eine gemeinsame Vergangenheit. Wird Alma ihren Sohn finden können? Und selbst wenn es ihr gelingt, wie sehr hat ihn der jahrelange Überlebenskampf im Kriegsgebiet verändert?

Rosario Dawson, die bereits aus "Men in Black 2" und "Sin City" bekannt ist, schlüpft in DMZ in die Rolle der Sanitäterin Alma Ortega. Demogoge Parco Delgaro, wird von Benjamin Bratt verkörpert, der schon in "Demolition Man" und "Catwoman" zu sehen war. Außerdem sind Hoon Lee (u.a. Warrior), Freddy Miyares, Josh Pais (u.a. Sex and the City), Rutina Wesley (u.a. True Blood), Reynaldo Gallegos und Jordan Preston Carter mit dabei.

Die HBO MAX-Serie DMZ basiert auf der gleichnamigen Comicreihe von Autor Brian Wood und Zeichner Riccardo Burchielli aus dem Hause DC. Die Reihe startete bereits 2005, wirkt aber aufgrund des Settings und der Themen vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Kontroversen in den USA und dem Krieg in Europa erschreckend hellsichtig. Drehbuchautor Roberto Patino (u.a. Westworld) ließ sich von den Comics für eine vierteilige Serie inspirieren, bei der Ava DuVernay (u.a. A Choice of Weapons) und Ernest R. Dickerson (u.a. Stargarte: Universe) Regie geführt haben. Somit erzählt DMZ die packende Geschichte einer verzweifelten Mutter mit einer undurchsichtigen Vergangenheit in einem dystopischem Manhattan.

Häufig gestellte Fragen und Antworten