Sky Original Breeders
Sky Original Breeders

Breeders mit Sky X Fiction & Live TV streamen

6 Monate

Hol dir Fiction & Live TV im
6 Monats Binge Pass und spare 40 %.

€ 12,- / Monat

1 Monat

Hol dir Fiction & Live TV für 1 Monat.
Monatlich kündbar.

€ 19,99 / Monat

Breeders
UK | Comedy | Sky | 2020 -
Staffeln: 1+2 | IMDb-Rating: 7,4

Erwachsen werden ist hart, doch erwachsen sein noch härter. Paul und Ally Worsley steht in Staffel 2 mit Teenagern im Haus eine aufregende Zeit bevor.

„Ich würde für sie sterben, aber ich möchte sie auch umbringen.“ - In diesem kurzen Satz beschreibt Paul (Martin Freeman), einer der beiden Elternteile im Mittelpunkt des Sky Originals Breeders, das ganze Dilemma für Eltern mit jungen Kindern. Paul und seine Partnerin Ally (Daisy Haggard) haben zusammen zwei Kinder, so wie sie es sich als junges, glückliches und frisch verliebtes Paar gewünscht hatten. Gemeinsame Kinder waren das einzige, was den beiden noch zum großen Glück fehlte – dachten sie.

Die erste Staffel endete mit einem Hoffnungsschimmer: das älteste Kind Luke ist aus dem künstlichen Koma erwacht. Diese Hürde ist zwar geschafft, doch auch das normale Leben als Teenager hält so einige Probleme bereit für Luke. Seine jüngere Schwester Ava bewahrt unterdessen ein Geheimnis für sich. Paul begreift, dass er Aggressionsprobleme hat und beschließt, seinen Kindern zuliebe an seinem Temperament zu arbeiten. Ehefrau Ally steht eine entscheidende Veränderung bevor, die ihr jedoch Angst macht. Dazu steht auch noch die Hochzeit von Allys Mutter Leah bevor, deren Planung allerdings alles andere als reibungslos verläuft.

Die zweite Staffel der britischen Comedy-Serie dreht sich um die schwierigste Zeit im Leben eines jungen Menschen - die Pubertät. In zehn Episoden wird gezeigt, wie sich Eltern und Kinder immer mehr auseinanderleben - und wie die Eltern versuchen dagegen anzukämpfen, zum Beispiel durch das Kappen der Internetverbindung, um die Kinder vom Bildschirm wegzulocken - ganz zum Missfallen der beiden. Den Eltern steht also wieder mal eine echte Achterbahnfahrt der Gefühle bevor.

Auch bei der zweiten Staffel sind Simon Blackwell („Veep“) und Chris Addison wieder mit an Bord, Hauptdarsteller Martin Freeman ("Ode To Joy") sitzt ebenfalls weiter auf dem Produzentenstuhl. Co-Produzent Addison hatte zunächst Angst, Zuseher hätten kein Interesse an einer Serie über ein chaotisches Familienleben, das vielleicht ihr eigenes widerspiegelt. Diese Befürchtung dürfte sich nach dem Erfolg von Staffel 1 gelegt haben, inzwischen wurde schon eine dritte Staffel über Familie Worsley bestätigt. Auch Martin Freeman freut sich, das Elterndasein mit seinen komplexen Momente weiter zeigen zu dürfen und seine eigenen Erfahrungen beizumengen.

Weitere Staffeln zur Serie

Häufig gestellte Fragen und Antworten