Tár ab 29.01. mit Fiction & Live TV streamen

Nur für kurze Zeit

12 Monate
Fiction & Live TV Binge Pass

€ 99,-
entspricht € 8,25 pro Monat

Du sparst € 140,-

1 Monat
Fiction & Live TV

€ 19,99
pro Monat

Monatlich kündbar.

Tár

Cate Blanchett brilliert in ihrer Rolle als Chefdirigentin im oscarnominierten Drama.

Lydia Tár (Cate Blanchett) ist eine weltberühmte Komponistin und die erste weibliche Chefdirigentin, die ein großes deutsches Orchester leitet. Die Maestra wird weltweit gefeiert und befindet sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. In der Vergangenheit hat sie bereits viele renommierte Orchester dirigiert und es ist ihr auch gelungen, einen Emmy, Grammy, Oscar sowie einen Tony zu gewinnen. Seit einigen Jahren leitet sie nun die berühmten Berliner Philharmoniker und steht kurz vor einer beeindruckenden Leistung, die zuvor noch niemanden gelungen ist – die Aufführung des gesamten Zyklus von Gustav Mahler.

Nun steht die 5.Sinfonie an, die aufgrund der Corona-Pandemie zuvor verschoben werden musste. Während die Probephasen bereits auf Hochtouren laufen, zeigt Lydias ansonsten straff organisierte Welt erste Risse. Ihre Beziehung zu Sharon (Nina Hoss), der ersten Violinistin und Ehefrau, mit der sie eine Tochter hat, wird immer komplizierter. Zudem taucht eine junge, faszinierende Cellistin namens Olga (Sophie Kauer) auf. Und dann begeht eine Musikerin Suizid, zu der Lydia einst ein enges Verhältnis hatte. Frühere Lebensentscheidungen, Anschuldigungen sowie ihre eigene Besessenheit drohen nun Lydia einzuholen.

Tár ist ein eindrucksvolles Drama mit Thriller-Elementen von Todd Field, der ein hervorragendes Charakterporträt geschaffen hat. Dabei thematisiert er vor allem die klassische Musikbranche, beleuchtet ihre Machtstrukturen, den Machtmissbrauch sowie den Einfluss der sozialen Medien. Der Film verdeutlicht, dass sich der Druck in der Welt der Künstler:innen, ausgelöst durch eine ständige Beobachtung, Social Media und die Cancel Culture, negativ auf eine erfolgreiche Chefdirigentin auswirken kann.

Mit diesem Meisterwerk kehrt Todd Field nach einer 16-jährigen Pause auf den Regiestuhl zurück. Field hat dabei aber nicht nur Regie geführt, sondern auch das Drehbuch für Tár geschrieben und den Film zusammen mit Alexandra Milchan und Scott Lambert produziert. Eigener Aussage zufolge hat er das Drehbuch nur mit der Oscar-Gewinnerin Cate Blanchett als Hauptdarstellerin im Kopf verfasst. Hätte sie abgelehnt, hätte er das Filmprojekt verworfen. Der Film erhielt sechs Oscar-Nominierungen und Blanchett wurde in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ für einen Oscar nominiert, wo sie bereits den Golden Globe, den Critics Choice Award und den Bafta gewinnen konnte. Die Musik für den Film stammt von der Oscar-prämierten isländischen Komponistin und Cellistin Hildur Guðnadóttir (u.a. Chernobyl).

Häufig gestellte Fragen und Antworten