Wimbledon live streamen mit Sky X

Wimbledon exklusiv bei Sky

Turnierinfos:
Titelverteidiger: Novak Djokovic & Simona Halep
Rekordsieger: Roger Federer & Martina Navratilova
Spieloberfläche: Gras
Turnierbeginn 2020: 29. Juni

Wimbledon mit Sport & Live-TV streamen

Sky X Sport & Live TV

Fußball, Tennis, Formel 1, Eishockey, Golf und vieles mehr

Deine nächsten Sport-Highlights bei Sky

Inklusive deiner Lieblings Free-TV Channels

Mehr zu Sport & Live-TV

Monatlich kündbar. Immer zum Fixpreis.

Jedes Jahr Anfang Juli richten sich die Augen der Tennis-Welt auf den heiligen Rasen des All England Lawn Tennis and Croquet Club für die Wimbledon Championships. Und mit Sky X bist du live dabei: Sky ist bis 2022 die exklusive Heimat von Wimbledon im österreichischen TV.

The Championships, Wimbledon, wie das Turnier offiziell heißt, wurde 1877 erstmalig ausgetragen und ist nicht nur das älteste, sondern auch das prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt. Dementsprechend viele Traditionen gibt es auch in Wimbledon, die den einzigartigen Charakter des Turniers ausmachen, von der weißen Kleidung der Sportler bis zu den legendären Erdbeeren mit Sahne für die Zuschauer – ein Gericht, dessen Wurzeln bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen.

Eine unfreiwillige Tradition wurde 2013 beendet: nach 77 langen Jahren konnte mit Andy Murray wieder ein Brite beim „Heimturnier“ gewinnen, ein Triumph, den er drei Jahre später wiederholen konnte. Gegner des Schotten war dabei der inzwischen alleinige Rekordchampion bei den Herren: Roger Federer. Ganze acht Mal durfte der Schweizer den goldenen Challenge Cup in Empfang nehmen, zuletzt 2017.

Die Rekordsiegerin war sogar noch erfolgreicher: neun Mal gewann Martina Navratilova zwischen 1978 und 1990. Unter den aktiven Spielerinnen wurde Serena Williams am häufigsten mit der Rosewater Dish ausgezeichnet, mit sieben Turniersiegen im Einzel ist für die US-Amerikanerin Navratilova sogar noch in Reichweite.

In den letzten Jahren gelang es jedoch der Konkurrenz vermehrt die Übermacht von Federer und Williams zu brechen. Während Federer von 2003 bis 2012 sieben der zehn möglichen Titel einstreichen konnte, gelang ihm seitdem „nur“ mehr ein Triumph. Stattdessen hat sich Novak Djokovic zum neuen Dominator des heiligen Rasens aufgeschwungen mit vier Finalerfolgen in sechs Jahren, darunter im heurigen Finale gegen Federer, das mit vier Stunden und 57 Minuten das längste Einzelfinale in der Geschichte Wimbledons war. Und auch der dritte Superstar des Herrentennis konnte bereits in Wimbledon feiern, 2008 und 2010 durchbrach Rafael Nadal die Alleinherrschaft Federers.

Bei den Damen herrscht hingegen mehr Abwechslung: sieben verschiedene Siegerinnen gab es in den letzten Jahren, lediglich Serena Williams konnte in diesem Zeitraum mehr als einen Titel holen. Und auch heuer gab es mit der Rumänin Simona Halep eine neue Titelträgerin - dank einem Finalsieg über Williams.

Nicht ganz so erfolgreich liefen die bisherigen Auftritte von Dominic Thiem in Wimbledon. In den letzten beiden Jahren musste Thiem bereits in Runde 1 die Segel streichen, insgesamt schied er damit bei sechs Teilnahmen bereits sechs Mal nach dem ersten Spiel aus. Das beste Wimbledon-Ergebnis bleibt dabei die Achtelfinalteilnahme 2017 - eine Bilanz, die der Lichtenwörther 2020 unbedingt verbessern möchte.

Ob Thiem endlich auch in Wimbledon um den Titel spielen kann, streamen Sky X Kunden vom 29. Juni bis 12. Juli 2020 exklusiv.

Wimbledon mit Sky X streamen
Dominic Thiem in Wimbledon mit Sky X streamen
Wimbledon mit Sky X streamen

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

100% Live Sport
€ 24,99 monatlich
Monatlich kündbar. Immer zum Fixpreis.

Tipico Bundesliga
Premier League
Bundesliga
Champions League
Sky X EBEL Erste Bank Eishockey Liga
Tennis Wimbledon
Tennis ATP

______________________________________________________________________________________________________________________________________________