Paris Police 1905 mit Fiction & Live TV streamen

Nur für kurze Zeit

12 Monate
Fiction & Live TV Binge Pass

€ 99,-
entspricht € 8,25 pro Monat

Du sparst € 140,-

1 Monat
Fiction & Live TV

€ 19,99
pro Monat

Monatlich kündbar.

Paris Police 1905

FRA | Crime, Drama, Historie | Canal+ | 2021 -
IMDb: 7,4

Ermittler Antoine Jouin ist zurück und muss erneut einen mysteriösen Todesfall aufklären, während die Sittenpolizei auf den Straßen wütet.

Fünf Jahre sind mittlerweile seit dem grauenvollen Fund eines Frauentorsos im Fluss Seine vergangen, als Polizist Antoine Jouin (Jérémie Laheurte) am Weihnachtsabend 1904 mit den Ermittlungen zu einem neuen Todesfall betraut wird. Im Park Bois de Boulange wurde eine bisher unbekannte männliche Leiche aufgefunden, unklar ist allerdings, ob es sich um Mord oder Suizid handelt. Die Ermittlungen führen Jouin in die dunkelsten Abgründe der Stadt des Lichts und der Pariser Elite.

Anders als in der ersten Staffel, in welcher die Auswirkungen der Dreyfus-Affäre, rechtsradikale Gruppen und Anarchisten die Belle Epoque in Mitleidenschaft gezogen und die gesamte Dritte Republik bedroht haben, sind es in der zweiten Staffel die korrupte Sittenpolizei und Syphilis. Die Politik und Medien machen Homosexuelle und Prostituierte für die schnelle Verbreitung der Krankheit verantwortlich, weshalb Polizeichef Louis Lepine (Marc Barbé) unter Druck gesetzt wird sie alle von der Straße zu vertreiben. Dabei wird Lepine selbst bezichtigt eine heimliche Affäre zu haben – und in der Tat hat er eine Geliebte, die unter seinem Schutz einen exklusiven Glücksspielring leitet.

Paris Police 1905 zeigt die französische Hauptstadt von einer ungewohnten Seite: die sonst glitzernde Metropole erscheint auf einmal düster und gefährlich. Statt einem ausschweifenden Porträt der "Belle Epoque" dreht sich alles um Mord, Erpressung und Verschwörung. Außerdem bringt der Zeitsprung in der zweiten Staffel große Veränderungen mit sich: Lebensstil, technische Entwicklungen, die Mode und politischen Umschwünge gehen auch an den Charakteren der Historienserie nicht spurlos vorbei. Hierbei will Serienschöpfer Fabien Nury erneut sowohl mit Detailgenauigkeit als auch einer packenden Geschichte überzeugen und den persönlichen Entwicklungsprozess der einzelnen Charaktere aufzeigen.

Die Krimiserie von Canal+ greift dabei nicht nur vergangene Handlungen auf, sondern behandelt Themen, die bis heute relevant sind: Von den Medien aufgeheizte Konflikte radikaler Gruppen, der Gleichberechtigungskampf, zunehmender Antisemitismus sowie die Verfolgung von Prostituierten und Homosexuellen. Dabei wirkt die Darstellung der misogynen Gesellschaft erschreckend aktuell. Paris Police 1905 wird daher oft als ähnlich komplex und authentisch wie „Babylon Berlin“ beschrieben.

Häufig gestellte Fragen und Antworten