Mayans M.C.
Mayans M.C.

Mayans M.C. mit Sky X Fiction & Live TV streamen

Fiction Angebot

Fiction & Live TV

€ 9,99 / Monat

Streaming Box Angebot

Fiction & Live TV + Streaming Box

€ 9,99 / Monat
+ € 9,99 einmalig

Mayans M.C.

USA | Crime | Fox | 2018 -
Staffeln: 1-3 | IMDb-Rating: 7,6

Ezekiel "EZ" Reyes und Bruder Angels Leben gerät aus den Fugen. Nicht nur droht die Familie auseinandergerissen zu werden, auch Geschäftszweige scheinen gefährdet.

Mit „Mayans M.C.“ kehren die Biker und ihr blutiges Netzwerk aus Kriminalität und Gewalt zurück auf die Bildschirme: Im Spin-off zur beliebten Biker-Saga "Sons of Anarchy" haben die Outlaws des gnadenlosen Mayans Motorcycle Club das Sagen, leidenschaftliche Motorradfahrer mit dem Hang sich auf zwielichtige Geschäfte einzulassen. Ihr Revier ist das kalifornisch-mexikanische Grenzgebiet, im vermeintlich beschaulichen Santo Pedro sorgen sie mit Drogenhandel und Bandenkriegen für Angst und Schrecken in der Bevölkerung.

Exakt diesem berüchtigten Clan tritt der junge Ezekiel „EZ“ Reyes (J.D. Pardo) als neues Mitglied bei in Staffel 1. Einst Spross einer stolzen und wohlhabenden Familie, platzte sein Traum von einem bürgerlichen Leben in den USA just in dem Moment, als seine Familie auseinandergerissen wurde und er ins Gefängnis musste. Nach seiner Haftstrafe muss sich EZ ein neues Leben aufbauen – und versucht dabei in die Fußstapfen seines Bruders Angel (Clayton Cardenas) zu treten, der bereits mit Stolz die Lederjacke der Mayans trägt.

EZ und Angel sind in der dritten Staffel von privaten Problemen geplagt, denn ihr Vater Felipe (Edward James Olmos) soll abgeschoben werden. Nun versuchen die beiden Söhne alles, um das Familienoberhaupt im Land zu behalten. Auch geschäftlich kommen Probleme auf die beiden zu, eine Grenzschließung droht das Schmuggelgeschäft lahmzulegen. Als ob das nicht reichen würde, plant die Rivalengruppe Vatos Malditos einen Angriff auf die Bikergang. Für alle Fans der Mutterserie bietet gleich die erste Folge ein Schmankerl- ein Wiedersehen mit Sons of Anarchy's Gemma (Katey Segal).

Sons of Anarchy-Serienschöpfer Kurt Sutter wird erstmals nicht mehr mit von der Partie sein. Nach fast zwei Jahrzehnten hat der US-Fernsehender FX die Zusammenarbeit mit Sutter beendet. Das Zepter übernimmt jetzt Co-Showrunner Elgin James. Doch Fans der Serien können beruhigt sein: die groben Storylines wurden bereits vor dem Verlassen Sutters beschlossen. Die Zukunft von Mayans M.C. ist damit gesichert und auch eine vierte Staffel wurde bereits angekündigt. Aber zunächst erwartet uns eine emotionale und spannungsgeladene dritte Staffel.

Weitere Staffeln zur Serie

Häufig gestellte Fragen und Antworten