Warrior mit Fiction & Live TV streamen

Nur für kurze Zeit

12 Monate
Fiction & Live TV Binge Pass

€ 99,-
entspricht € 8,25 pro Monat

Du sparst € 140,-

1 Monat
Fiction & Live TV

€ 19,99
pro Monat

Monatlich kündbar.

Warrior

USA | Action | Cinemax | 2019 - 2023
Staffeln: 3 | IMDb: 8,4

Ein junger Martial Art-Kämpfer aus China gerät in die Kriege der kriminellen Clans von San Francisco und wird zum Vollstrecker.

Der blutige Kampf um die Vormachtstellung der Gangs in Chinatown, dem gefährlichsten Pflaster ganz San Franciscos, geht in die dritte Runde. Martial Arts-Wunder Ah Sahm (Andrew Koji) kam 1878 mit einem chinesischen Einwandererschiff in Besitz von von Wang Chao (Hoon Lee, u.a. DMZ) nach San Francisco, um seine Schwester zu suchen. Mittlerweile ist er an der Front brutaler Clankämpfe und deren illegalen Machenschaften zu finden. Doch muss er sich nicht nur gegen rivalisierende Gegner bewähren, sondern auch gegen Rassismus und Polizeigewalt.

In der zweiten Staffel sah sich Sahm als rechte Hand von Young Jun (Jason Tobin), dem Sohn des Anführers der Hop Wei Tong, mit der Tatsache konfrontiert, dass seine Schwester Mai Ling (Dianne Doan) die Ehefrau des Rivalen Long Zii (Henry Yuk) ist. Auch in der dritten Staffel geht es mit actionreichen Schlachten um Macht und Ehre weiter. Immer wieder müssen neu Wege gefunden werden den zunehmenden Hass und die Bandengewalt zu überleben, was durch die Ankunft des skrupellosen Kong-Pak (Mark Dacascos, u.a. John Wick) alles andere als leichter wird.

Das Konzept für "Warrior" basiert auf einer Idee von Kung-Fu-Legende Bruce Lee, der diese bereits Anfang der 70er Jahre realisieren wollte. Seine Idee wurde damals jedoch vom Studio abgelehnt und, so die Darstellung Lees, für die Serie Kung Fu verwendet. 50 Jahre später wurde das Konzept von seiner Tochter Shannon Lee sowie Justin Lin, Regisseur von Fast & Furious, umgesetzt: Sie schicken Andrew Koji alias Ah Sahm in den Kampf, der sich nach seiner Ankunft in San Francisco spektakulär durchschlägt - im wahrsten Sinne des Wortes.

Dabei wählten die Macher rund um Lee, Lin und "Banshee"-Serienschöpfer Jonathan Tropper mit Andrew Koji ganz bewusst keinen optischen Doppelgänger von Bruce Lee für die Hauptrolle. Sie lassen in der Serie aber nicht nur Koji und weitere brutale Martial-Arts-Kämpfer aufeinanderprallen, sondern ebenso westliche und östliche Kulturen. Die Mischung aus Kampfkunst, Historiendrama, Abenteuer und Western macht "Warrior" schließlich zu einer außergewöhnlichen Serie, die ein Must-Watch für alle Action-Fans sein sollte.

Häufig gestellte Fragen und Antworten